Ab heute heißt es: „Plastikfasten“! Der BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V.) ruft auch in diesem Jahr wieder dazu auf die Fastenzeit (vom 17.02. bis 03.04.) zu nutzen, um unseren Alltag (möglichst) plastikfrei zu bestreiten. Tagein tagaus sind Produkte und Verpackungen aus Kunststoff unser allgegenwärtiger Begleiter: Sie türmen sich unter anderem in Badezimmern und Kühlschränken. Sie quellen aus Mülltonnen und landen leider auch häufig in der freien Natur.

Mach auch Du beim „Plastikfasten“ mit und reduziere deinen Plastikabfall. Leiste einen wichtigen ökologischen Beitrag! Oftmals reichen schon kleinste Veränderungen im Alltag, wie der Griff zum Joghurt im Mehrwegglas im Supermarktregal. Dennoch ist die eine oder andere alltägliche Gewohnheit fester verankert und nur schwer zu ändern. Da kann das Festhalten an plastikfreien Zielen mal schnell aus dem Blick geraten. Vor allem wenn sich der eigene Schweinehund zu Wort meldet. Die Fastenzeit dauert zwar nicht ewig, aber sieben Wochen sind auch nicht gerade wenig. Trotzdem müssen die Hürden des „Plastikfastens“ für Dich nicht zur Stolperfalle werden! Mit unseren Tipps und Tricks bist Du gut aufgestellt um plastik- und frustfrei durch die Wochen zu kommen:

Hier kannst du weiterlesen